Aus- und Weiterbildungsausschuss DGPT

Der Aus- und Weiterbildungsausschuss DGPT ist zuständig für die Durchführung der analytischen Aus- und Weiterbildung nach den Richtlinien der DGPT

und besteht aus max. drei Personen.

Die Ausschuss-Teilnehmer*innen werden auf der Mitgliederversammlung gewählt.

Sie müssen anerkannte Lehranalytiker der DGPT und als Dozenten tätig sein.

Die Wahlperiode beträgt 2 Jahre. Zur konkreten Umsetzung kooperiert der Aus- und Weiterbildungsausschuss mit der APH-Akademie;

Details ihrer Arbeit und der Kooperation regelt eine Geschäftsordnung, welche der Aus- und Weiterbildungsausschuss DGPT

sich in Abstimmung mit dem Vorstand der APH gibt.

Aktuelle Verantwortliche:

Arnhild Uhlich und Dr.med. Beate Martius

Verteter*innen des APH-Institutes im DGPT-Beirat:

Dr.med. Beate Martius und Dipl. Psych. Heike Folkerts


Fortbildungsbeirat

Der Fortbildungsbeiratunterstützt den Vorstand und ist zuständig für den fachlichen Austausch der Mitglieder und die Fortbildung in psychodynamischen Verfahren. 

Die Fortbildungsveranstaltungen sind akkreditiert und gelten in gleicher Weise für Ärztliche und Psychologische Psychotherapeut*innen.

Die Beirats-Teilnehmer*innen werden auf der Mitgliederversammlung gewählt.

Die Wahlperiode beträgt 2 Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.

Für die Kommunikation innerhalb und außerhalb des Vereins wählt der Beirat zwei Sprecher*lnnen.

Davon soll mindestens einer/eine zur Weiterbildung berechtigt sein.

Details des Fortbildungsbeirats regelt eine Geschäftsordnung, welche er sich in Abstimmung mit dem Vorstand der APH gibt.

Aktuelle Verantwortliche:

Sprecher des Fortbildungsbeirats: Dipl. Psych. Ulrich Lorenzen und Dr.med. Petra Hähnel

Dr. Dipl.Psych. Frank Ruwwe und Dipl. Psych. Jörn Koltermann

fortbildung[at]aph-online.de


Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat wird als ein beratendes Gremium verstanden,

dessen Zusammensetzung und Zielsetzung sich nach den jeweiligen aktuellen Anforderungen ausrichtet.

Aktuell soll der Beirat den Vorstand des Vereins APH und die Geschäftsführung der APH-Akademie beraten und Vorschläge erstellen,

wie das APH-Institut (Verein und Akademie) sich auf die im Rahmen der zu erwartenden Ausbildungsreform positionieren,

reformieren und gestalten, gegebenenfalls modifizieren kann.

In der ersten Amtsperiode für zwei Jahre wurden die Mitglieder vom Vorstand benannt.

In Zukunft werden die Beirats-Mitglieder von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich.

Aktuelle Verantwortliche:

Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats: Prof. Dr.med. Reinhard Lindner

Dr.med. Theo Piegler, Dr.med. Michael Klöpper, Arnhild Uhlich, Dr.med. Carola Bindt,

Vorstand des Vereins APH und Geschäftsführer der APH-Akademie

Fachbereiche

Fachbereich PA

Fachbereichssprecher*innen

Arnhild Uhlich und Dipl.Psych. Martina Christlieb

Fachbereich TP

Fachbereichssprecher*innen

In Vertretung Arnhild Uhlich, Dipl.Psych. Gabriele Leffers

Fachbereich KJP

Ansprechpartner*innen

Dipl.Psych. Martina Pott und Dr.med. Thomas Krömer

Fachbereich aKJP

Ansprechpartner*innen

Ursula Brolund und Dipl. Psych. Karl Heinz Borns

Fachbereich GT

Fachbereichssprecher*innen

Dipl. Psych. Yvo Kühn und Dr.med. Klaus Augustin


Vertrauensleute-Gremium des Vereins

Der Verein wählt regelmäßig ein Gremium fachlich und persönlich geeigneter Vertrauensleute.

Diese sind Ansprechpartner für Patient*innen, Kandidat*innen und Mitglieder der APH, die für die Bewältigung schwieriger Konflikte im Behandlungs- oder Ausbildungskontext eine neutrale Hilfestellung oder Moderation wünschen oder wegen möglicher Grenzüberschreitungen in Bedrängnis geraten sind. Dritten gegenüber sind die Vertrauensleute grundsätzlich zum Schweigen verpflichtet. 

Mitglieder des Vertrauensleute-Gremiums der APH sind derzeit Frau Renate Ammon, Frau Heike Folkerts, Frau Edith Kerbusk-Westerbarkey, Herr Thomas Krömer und Herr Trentmann. Ansprechpartnerin ist Frau Ammon:  Tel. 4604112, renate_ammon@web.de