Aus- und Weiterbildungsgänge für Pädagogen und Sozialpädagogen nach PTGund KJPsychTh-APrV:

Wir bieten für Diplom-Pädagogen und Diplom-Sozialpädagogen eine berufsbegleitende Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Kinder und Jugendliche an. Für ein Studium nach Bologna-Regeln sind ein Bachelor- und ein Master-Abschluss erforderlich, die als den vormaligen Diplom-Abschlüssen äquivalent zu werten sind. 
Es werden die Inhalte für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten gemäß Psychotherapeutengesetz (PTG) und deren Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (KJPsychTh-AprV) über 10 Semester unterrichtet. Ein Teil der Grundlagenseminare wird im Verbund mit den anderen Instituten der Gemeinsamen Kommission (AEMI, MBI, DPG, Uni-Institut) gelehrt.
Die Ausbildung wird mit einer staatlichen Prüfung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten vor dem Landesprüfungsamt abgeschlossen.

Bewerber können in jedem Semester mit der Ausbildung beginnen.

Folgende Aus- und Weiterbidlungsgänge nach PTG und KJPsychTh-APrV für Diplom-Pädagogen und Sozialpädagogen bietet die APH an:

A. Ausbildungsgänge
zum/ zur Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn:
1. Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn – tiefenpsychologisch fundierte KJP
2. Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn – tiefenpsychologisch fundierte und
analytische KJP (nach den Richtlinien und Grundanforderungen der VAKJP)

B. Weiterbildungen für (approbierte) Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen:
1. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie – tiefenpsychologisch fundiert
2. Analytische KJP (nach den Richtlinien und Grundanforderungen der VAKJP)
3. Gruppenpsychotherapie